Englische Bulldoggen von


MaGie
 


Beschreibung

 Bulldog (English Bulldog)

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Der English Bulldog ist Kurzhaarig, ziemlich untersetzt, eher tief gestellt, breit gebaut, kraftvoll und kompakt. Kopf im Verhältnis zum Körper recht groß, jedoch darf kein Merkmal so übermäßig ausgeprägt sein, dass die Ausgewogenheit insgesamt gestört ist oder der Hund missgebildet erscheint oder in seiner Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Gesicht relativ kurz, Fang breit, stumpf und etwas, aber nicht übermäßig nach oben gerichtet. Hunde mit erkennbarer Atemnot sind höchst unerwünscht. Körper ziemlich kurz, gut zusammengefügt, ohne jegliche Neigung zur Fettleibigkeit. Hinterhand hoch und kräftig. Hündinnen nicht so mächtig und stark entwickelt wie Rüden.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Der English Bulldog vermittelt den Eindruck von Entschlossenheit, Kraft und Aktivität. Aufmerksam, kühn, loyal, zuverlässig, mutig, grimmig im Aussehen, aber liebenswürdig im Wesen. 

 

 

 KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS :

Der Bulldog wurde erstmalig als solcher um 1630 erwähnt, obwohl es schon frűhere Erwähnungen von ähnlichem Typ von Hunden gibt, die Kettenhunde genannt wurden, eine Bezeichnung, die heute nur noch fűr Kampfhunde reserviert ist. Ursprűnglich wurde er fűr die Stierhetze benutzt, auβerdem hat der Bulldog sich durch die Hundekampfplätze durchgekämpft. Nach 1835 entwickelte er sich in den etwas tiefer gestellten Hund mit einem kűrzeren Vorgesicht so wie wir ihn heute kennen. In 1860 began man ihn auszustellen und in den nachfolgenden Jahren konnte man eine groβe Veränderung in seiner Persőnlichkeit feststellen. Ein wunderbar häβlicher Hund mit einem Faustkämpfer Ausdruck, welcher űber sein liebevolles, anhängliches Wesen seiner Familie und Freunden gegenűber hinwegtäuscht. Eine der ältesten einheimischen Rassen, bekannt als der Nationalhund von Groβbritannien und in der ganzen Welt mit britischer Willensstärke und dem legendären John Bull assoziiert.

 


 Quellen: Wikipedia, VDH